"Ihr Partner wenn´s darauf ankommt"

 Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Allgemeines

Sämtliche Aufträge werden nur aufgrund nachstehender Geschäftsbedingungen   angenommen und ausgeführt.

 

Uns übersandte Geschäftsbedingungen von Auftraggebern sind nur wirksam, wenn wir diese ausdrücklich schriftlich bestätigen.

 

2.Zahlungsbedingungen

Dervon der Versicherung anerkannte Rechnungsbetrag mit den darin enthaltenen Einzelpreisen wird von mir anerkannt undmit Zugang der Rechnung ohne jeden Abzug sofort zur Zahlung fällig. Wechsel werden nicht angenommen.

Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, bankübliche Verzugszinsen zu berechnen. 

 

Die Zurückhaltung von Zahlungen wegen von uns nicht schriftlich anerkannter Gewährleistungsansprüche oder sonstiger Gegenansprüche ist nicht zulässig. Eine Aufrechnung ist ausgeschlossen.

 

Bei Aufträgen über eine zu erwartende Rechnungssumme von mindestens  Euro 10 000,- sind entsprechend dem Fortgang unserer Arbeiten Abschlagszahlungen zu leisten . Diese sind innerhalb von acht Tagen nach Zugang unserer schriftlichen Aufforderung fällig.

 

Kostenangebote verstehen sich im Zweifel zuzüglich der gesetzlichen  Mehrwertsteuer.

 

3.Mängelrügen und Gewährleistung

Mängelrügen sind bei sofort feststellbaren Mängeln innerhalb von acht Tagen nach Beendigung unserer Arbeiten, bei versteckten Mängeln innerhalb von acht Tagen nach dem Tag der Erkenntnismöglichkeit schriftlich geltend zu machen. Bei späterem Eingang der Mängelrügen sind die Ansprüche erloschen.

  

Wir verpflichten  uns, unsere Arbeiten entsprechend den Sanierungsvorschlägen der Sachverständigen bzw. der Versicherungsregulierer durchzuführen. Wir haften im Rahmen dieser Sanierungsvorschläge für die ordnungsgemäße Ausführung unserer Arbeiten. Werden Arbeiten ohne Hinzuziehung eines Sachverständigen ausgeführt, wird für die Mängelfreiheit unseres Angebotes und der entsprechend ausgeführten handwerklichen Arbeiten  gehaftet.

  

Bei mangelnder Ausführung beschränken sich die Gewährleistungsansprüche des Auftraggebers gegen uns auf kostenlose Nachbesserung.

Schlägt die Nachbesserung endgültig fehl oder ist die Beseitigung des Mangels nach Lage der Dinge unmöglich oder würde sie einen unverunverhältnismäßig hohen Aufwand erfordern, und wird sie deshalb von uns verweigert, so hat der Auftraggeber das Recht, den uns zustehenden Werklohn entsprechend zu mindern.

 

Die vorbezeichneten Gewährleistungsansprüche und Minderungsansprüche verjähren innerhalb eines Jahres nach Beendigung der Arbeiten.

 

Unsere Haftungssummen beschränken sich auf

EUR  6.000,-   für Vermögensschäden;   

EUR  500.000,-  für Sachschaden;

EUR  1.000.000,-  für Personenschäden

  

4. Gerichtsstand und Erfüllungsort

Soweit mit dem Auftraggeber zulässigerweise vereinbart werden kann, gilt als Erfüllungsort für die Zahlung 85456 Wartenberg.

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis ist, soweit zulässig Erding.

  

5.Sonstiges

Eventuell vereinbarte Ausführungsfristen werden von uns bestmöglich eingehalten, sind jedoch grundsätzlich unverbindlich.

Dem Auftraggeber steht lediglich das Recht zu, im Falle der Nichteinhaltung eine angemessene Nachfrist zu setzen mit der gleichzeitigen Androhung einer Ersatzvornahme durch eine Drittfirma. Weitergehende Ansprüche sind jedoch ausgeschlossen.

  

Mündliche Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung.

 

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingung unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.